Beschreibung

Der kometenhafte Aufstieg eines kolumbianischen Jungen zu einem der mächtigsten Drogenbosse der WeltMit 16 drogenabhängig, mit 19 einer der mächtigsten Bosse der internationalen Drogenmafia, mit 27 aus dem Gefängnis entlassen, heute ein Modedesigner von Weltrang mit Niederlassungen in 32 Ländern " das Leben des Ilan Fernandez hat fraglos einen atemberaubenden Drive, der für drei Leben ausreichen würde. Hunger auf Leben und der maßlose Zorn auf seine verkorkste Kindheit in der Armut Kolumbiens treiben den begabten Jungen Stufe um Stufe die Hierarchie der kolumbianischen Drogenmafia empor. In einem Alter, in dem andere erste Schritte ins Leben unternehmen, erzielt er mit Drogen und Waffen weltweit Umsätze, die nur von Pablo Escobar übertroffen werden. Erwachsen wird er im Gefängnis von Barcelona, nachdem man ihn in seinem Ferrari mit einem Päckchen "Stoff" erwischt hat. In der Isolation des Knasts entdeckt er, dass er seine Kreativität auch anders einsetzen kann. Es beginnt mit einem T-Shirt und entwickelt sich nach seiner Entlassung zum internationalen Modelabel: "Deputamadre69" ("Hurenmutter69").In diesem Buch bietet Ilan Fernandez zusammen mit dem Autor Giulio Laurenti schonungslose Innenansichten aus der Welt der Drogenmafia: die raffinierten Tricks des Dealens im großen Stil, das Leben in Exzessen, die wenigen Freunde und die vielen anderen, die man in Schach halten muss, um zu überleben, die fiebrige Jagd nach etwas, das sich immer wieder zu entziehen scheint " Fernandez" Biografie veranschaulicht die ausgefeilten Mechanismen des internationalen Drogenhandels, die den Gesetzen der Globalisierung ebenso folgen wie die skrupellosen Taktiken des internationalen Investmentbankings.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top