Beschreibung

Jan zeichnet in seiner Freizeit Landschaften, Gebäude und Menschen. Zufällig begegnet er eines Tages Thea und bittet sie, sie zeichnen zu dürfen. Thea willigt widerstrebend ein. Als Christoph, ein ehemaliger Mitbewohner, unerwartet bei Jan auftaucht, nimmt er ihn für einige Tage bei sich auf. Nach dessen Abreise steht die Polizei mit der Anschuldigung vor Jans Tür, er hätte zusammen mit Christoph eine Villa ausgeraubt. Thea ist die einzige Zeugin, die ihn entlasten könnte, weil er sie zur Tatzeit abzeichnete. Jan beschließt Thea zu finden. Überall in der Stadt hängt er Zeichnungen von ihr auf und bittet sie, sich bei ihm zu melden, gerät aber in dieser Zeit in noch größere Schwierigkeiten ...

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top