Beschreibung

"Er stellt das Menschliche dar, ohne am Menschlichen teilzuhaben."Thomas Manns Leben ist die Geschichte einer Leistung, die sich nur mit einer kalten Leidenschaftlichkeit beschreiben läßt, die er selbst als Voraussetzung dem Wesen des Schriftstellers unterlegt hat. Es ist geprägt von strenger Entsagung und zeigt die Einsamkeit eines "abgeschiedenen Träumers", eines "Enterbten des Lebens", dessen harter Dienst an der Schriftstellerei ihn an die Spitze des europäischen Geisteslebens führte. Im Zuge des 50. Geburtstages Thomas Manns entwirft A. Eloesser anhand ausgewählter Werke ein überaus kundiges Portrait dieses großen Schriftstellers, dessen Genius bis dato auch weit über die europäischen Grenzen hinaus hohe Verehrung erfährt.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top