Beschreibung

Zatopek van Heerden, ein ehemaliger Polizist, wird als Privatdetektiv mit einem ganz und gar undankbaren Fall betraut. Er soll den Mord an einem Antiquitätenhändler aufklären, den die Polizisten längst zu den Akten gelegt hat. Doch nun droht das Vermögen des Toten,der kein Testament hinterlassen hat, statt an seine Lebensgefährtin an den Staat zu fallen. Als van Heerden schon aufgeben will, fällt ihm auf, daß der Ausweis des Toten gefälscht ist. Anscheinend hat er ein andere Identität angenommen. Und dann meldet sich auch noch eine alte Frau und behauptet, die Mutter des Toten zu sein. Auf unvergleichliche Weise zeigt, Deon Meyer, wie das neue Südafrika riecht, schmeckt und klingt. In Frankreich wurde dieser Roman mit einem begehrten Literaturpreis ausgezeichnet.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top