Beschreibung

Emotionale Kompetenz, die Fähigkeit, konstruktiv mit Stress und belastenden Gefühlen umzugehen, ist zentral für die psychische Funktionsfähigkeit und effektive Auseinandersetzung mit der Umwelt. Die Beeinträchtigung dieser Fähigkeit stellt ein bedeutsames Risiko für die Entwicklung psychischer Probleme und Störungen dar.- Bei jeder Psychotherapie sollten daher Kompetenzen von Patienten im Umgang mit Stress und negativen Emotionen erfasst und ggfs. durch gezielte Trainingsmaßnahmen gestärkt werden. Das Instrument dazu: TEK - Training emotionaler Kompetenzen, einzeln oder in der Gruppe: 1. Muskelentspannung - 2. Atem-Entspannung - 3. Bewertungsfreie Wahrnehmung - 4. Akzeptieren und Tolerieren - 5. Selbstunterstützung - 6. Analysieren - 7. Regulieren.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top