Beschreibung

Abhängigkeit zwingt den Menschen oft zu einem Leben "aus zweiter Hand". Basierend auf eigenen Erfahrungen beschreibt Erich Maximilian Zimmermann in diesem Gedichtband vor allem die Auswirkungen der Alkoholsucht. Der Betroffene erlebt den Verlust jeder Würde, jedes Wertes und jeder Scham. Es öffnen sich im wahrsten Sinne des Wortes die Tore der Hölle und schließen sich hinter ihm. Er kann sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top