Beschreibung

Festschrift für Ulrich Schmitzer zum 50. GeburtstagHerausgegeben von Pierluigi Gatti und Nina MindtIn der augusteischen Zeit wird traditionell der Höhepunkt lateinischer Dichtung zeitlich festgemacht. Die Autoren dieses Zeitraums strebten selbst schon ihre eigene Kanonisierung an. Dass es ihnen nicht zuletzt Ovid, der an zahlreichen Stellen seiner Dichtung an der eigenen fama gearbeitet hat gelungen ist, zeigt sich bereits unmittelbar und wirkt bis heute fort. Neben der Untersuchung des Ausgangsbereiches selbst werden vier verschiedene Transformationen der Literatur der Antike behandelt:1. Transformationen innerhalb der augusteische Literatur2. Transformationen der augusteischen Literatur innerhalb der Antike3. Transformationen der augusteischen Literatur außerhalb der Antike, aber in lateinischer Sprache4. Transformationen der Antike außerhalb der Antike in modernen SprachenMit Beiträgen von Alessandro Barchiesi, Pierluigi Leone Gatti, Markus Janka, Severin Koster, Nina Mindt, Felix Mundt, Christoph Schubert, Helmut Seng, Darja terbenc Erker.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top