Beschreibung

'Verkehr ohne Leittechnik ist wie Laufen im Dunkeln', so beschreibt der Autor Schnieder den Sachverhalt zutreffend. Komplexe Verkehrsströme, die Personen und Güter sicher und zügig an ihr Ziel bringen sollen, sind ohne Leittechnik dem Zufall überlassen, nicht planbar. Verkehrsleittechnik hat die Beherrschung komplexer Verkehrsströme auf den Netzen des Straßen- und Schienenverkehrs mit regelnder Einflussnahme zum Ziel. Zum Entwurf dieser Beeinflussung und ihrer Realisierung mit technischen Einrichtungen, wird eine solide Grundlage für eine adäquate Modellierung der Verkehrssysteme vermittelt. Das Verhalten der Verkehrssysteme und der angepassten Steuerungs- und Sicherungsfunktionen mit Sensoren, Automatisierungseinrichtungen und Stellgliedern weist eine große Detailfülle auf. Zur Bearbeitung dieser komplexen Thematik stehen ordnende Strukturen und Konzepte im Mittelpunkt des Buchs, die über den raschen Technologiewandel hinaus Gültigkeit haben. Das Modellkonzept ermöglicht die Komposition und die Verfeinerung eines Verkehrsleitsystems auf verschiedenen Niveaus der Abstraktion und Detaillierung, sowohl in funktionaler wie in geräte- bzw. anlagentechnischer Hinsicht. In vier Abschnitten wird die grundsätzliche Struktur von Verkehrsleitsystemen wiedergeben: Einzelfahrzeugsteuerung und -informationsmanagement; Verkehrsflusssteuerung; Knotensteuerung; Betriebs- und Netzmanagement.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top