Beschreibung

Noch immer begegnet man vielfältigen und einseitigen Stereotypen, wenn von Geschlechterverhältnissen und den damit verbundenen Einstellungen zu Geschlechterrollen von Männern und Frauen mit Zuwanderungsgeschichte die Rede ist. Besonders im Kreuzfeuer der Kritik stehen dabei Zugewanderte und ihre Familien mit muslimischer Religionszugehörigkeit. Doch wie sieht die Realität aus? In diesem Buch werden erstmals Geschlechterbilder und Geschlechterpraxen von Frauen und Männern mit Zuwanderungsgeschichte Türkei, ehemalige Sowjetunion und von Frauen und Männern ohne Zuwanderungsgeschichte verglichen und dabei gleichzeitig die Bedeutung der Generationenzugehörigkeit und des Bildungsniveaus als Einflussgrößen untersucht. InhaltsverzeichnisVorwort1. Einleitung2. Von Geschlechterrollen, Geschlechterverhältnissen und Integration - Begriffsklärungen2.1. Vom Geschlechterrollenverständnis zu Geschlechterarrangements2.2. Integration und ethnische Zugehörigkeit2.3. Race, Class und Gender: Konzept der Intersektionalitätsanalyse3. Zuwanderung und Geschlecht die SINUS-Migrantenmilieus und andere Erkenntnisse3.1. Die geschlechtsspezifische Perspektive gewinnt an Bedeutung3.2. Frauen als Agentinnen von Wandlungsprozessen Erkenntnisse aus der Frauenforschung3.3. Männer in Bewegung Erkenntnisse aus der Männerforschung3.4. Resümee4. Forschungsdesign4.1. Forschungsauftrag und Fragestellungen4.2. Erhebungsmethoden und Auswertungsverfahren4.3. Die Untersuchungsgruppe - Anforderungen, Zugang, Zusammensetzung5. Ergebnisse der Interviews5.1. Pragmatismus, gerechte Arbeitsteilung und männliche Helfer vorherrschende Geschlechterarrangements5.1.1. Aufgaben- und Arbeitsteilung bei der älteren Generation5.1.2. Aufgaben- und Arbeitsteilung bei der jüngeren Generation5.1.3. Resümee5.2. Persönliche Vorbilderstatt abstrakter Kulturmuster intergenerative, interkulturelle und andere Einflüsse auf Geschlechterarrangements 5.2.1. Ei

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top