Beschreibung

In nahezu allen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden die Vorschriften des CISG (UN-Kaufrechts) im Vorhinein, ohne Vor- oder Nachteile für den Verwender zu prüfen. Dies ist oftmals ein Fehler. Dieses Buch zeigt am Beispiel von verschiedenen Klauseln zur Rügefrist in Einkaufsbedingungen, dass der generelle Ausschluss im Vorhinein oftmals einen Rechteverzicht bedeutet. Daher entwickelt der Autor umfassende Anwendungsbeispiele und Gestaltungsmöglichkeiten für den Verwender von Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit dem Ziel, die klassische Trennung des Anzuwendenden Rechts aufzuheben und somit etwaige Vorteile des Deutschen AGB-Rechts und des UN-Kaufrechts zu kombinieren.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top