Beschreibung

Der "Meister des Schwarzen Humors" zieht in diesen einundzwanzig bitterbösen Storys wieder alle Register seines Könnens. Diesmal mordet der Eifeler Autor nicht nur vor der Haustür, im "Wilden Westen Deutschlands": Die blutige Spur führt den Leser zum Kaffeebüdchen nach Köln, mit dem Navigationssystem und dem Regionalzug durchs mörderische Westfalen, zu blutigen Künstlern in die Pfalz, auf den schaurigen Trödelmarkt nach Wien, zu liebeshungrigen Frauen nach Pompeji und zu verschrobenen alten Weinbauern in die Champagne. Kramps Mörder sind weder coole Killer noch abgefeimte Auftragstäter, sie töten ungelenk und ungeübt, und das Glück ist ihnen selten hold. Mit seinen kleinen kriminellen Kostbarkeiten trifft Ralf Kramp wieder einmal voll ins Schwarze!

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top