Beschreibung

Barbara Kühnlenz hat ein weiteres Mal eine zauberhafte Liebesgeschichte mit historischen Bezügen zur ehemaligen DDR erschaffen.
Ostberlin 1964 - 1970 Die examinierte Krankenschwester Maria Bauer steckt mitten im Titelkampf zum Kollektiv der sozialistischen Arbeit in einer Existenzkrise. Stimmt mit ihr etwas nicht? Oder ist sie Abschaum? So wie Bernd, der Pfleger der benachbarten Station A? Bernd ist schwul.
In der ehemaligen DDR wurden Homosexuelle als Pervers und Abschaum der Gesellschaft bezeichnet. Nicht selten wurden sie unter fadenscheinigen Gründen weggesperrt.
Wie Maria ihre Existenskrise bewältigt und auch das politische Problem löst, erfährt der Leser in: "Von Janusköpfen und Kippfiguren"

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top