Beschreibung

Ein alleinerziehender Vater? Nie wieder! Das hat Perdita sich nach einer schmerzlichen Trennung fest geschworen. Nur kannte sie da Edward Merrick noch nicht. Wider Willen muss sie sich eingestehen, dass der attraktive Vater von drei Kindern sie wie magisch anzieht. Trotzdem zeigt sie ihm nach einem ersten zärtlichen Kuss die kalte Schulter - hin- und hergerissen zwischen ihrer Sehnsucht nach einer neuen Liebe und der Angst, erneut verlassen zu werden. Bis sie schließlich erkennt: Manchmal muss man etwas wagen, um dem Glück eine Chance zu geben "

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top