Beschreibung

In teils gereimter, teils ungereimter Lyrik bringt Gerhild Frieg die zutiefst verwirrenden Gefühle, aber auch die heitere Gelassenheit einer Frau in der Lebensmitte zum Ausdruck. Todes- und Verlustängste ebenso wie äußerliche Veränderungen und Spaß am Kaffeeklatsch werden lyrisch thematisiert.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top