Beschreibung

"Die Roulette"?Autor Didi Mumubaer schreibt dazu in seinem Buch: " Es hat schon seinen Grund, wenn die Franzosen "La Roulette" sagen, denn die Roulette ist eine Hure, sie treibt"s mit jedem und allen - wenn sie ehrlich sind - hat sie uns schon eine Menge Geld abgenommen."Sein Buch beschreibt er folgendermassen:Mein Buch soll darauf aufmerksam und deutlich machen, dass das Spiel Roulette entweder gespielt wird, oder dass man "La Roulette" als eine auf Dauer währende Spekulation betrachtet.Die Unterschiede sind die:Wer Roulette oder mit der Roulette spielt (spielen können wir alles mögliche, nicht aber in der Spielbank oder im Online-Casino), der braucht sich nicht zu wundern, wenn er regelmäßig mit leeren Taschen heimgeht, sein schwer verdientes Geld um jeden Preis zurückhaben will (was in der Regel höchstens mal die Ausnahme ist), dem Spiel verfällt und sich abhängig wie süchtig macht- dessen Folgen wir uns trotz Alpträumen nicht im Schlaf bewusst werden.Wer das Spiel Roulette aber nicht als Spiel ansieht, sondern als eine Spekulation, nach gewissen Verlusten die nach Naturgesetzen immer wieder auftreten "müssen" , souverän entscheidet, nicht oder nicht weiter zu setzen, Disziplin lernt und übt, nicht versucht irgendwen zu beeindrucken, gradlinig und unbeirrbar bleibt, nicht auf das Gerede dummer Schwätzer hereinfällt und sich mal ohne einen Satz getätigt zu haben nach Hause zu gehen.Es ist eine persönliche Geschichte von guten und schlechten Tagen. Wie ich dazu kam erst Roulette zu spielen und später methodisch vorzugehen. Es handelt von einigen Leuten, die mich an die Hand genommen haben um mir zu zeigten wie man überlebt und wie das mit dem vorankommen funktioniert, von dummen Menschen, die große Reden schwingen und ständig Pleite sind, wenn sie heim gehen.Es handelt von Dummverkäufern, die einem ständig sündhaft teure Schwachsinnssysteme andrehen, womit kein Blumentopf zu gewinnen ist.Es handelt von Zufällen, die wir nicht für möglich halten und uns nur noch wundern können.Es beschreibt Online-Casinos, deren Machenschaften, deren Lockrufe, deren kriminellen Handlungen, deren Computer die auf Verlust programmiert sind und warum man diese ausnahmslos meiden sollte.Es beschreibt Spielmethoden auf nicht herkömmliche Weise. Warum jeder Spieler eine andere Mentalität hat, also warum die volle Nummer oder die einfache Chance wie schwarz/rot oder gerade/ungerade bevorzugt wird. Wie man in Kombinationen "spielt", die mit einander harmonieren und hat vielerlei zur Auswahl, was auf Dauer Erfolg versprechen könnte.Warum könnte und nicht kann? Ganz einfach, weil der Zufall nicht zu berechnen ist.Selbst Albert Einstein sagte einmal:"Um in der Spielbank zu gewinnen, muss man die Jetons vom Tisch klauen!" - Oder so ähnlich.Es beschreibt einen der vielen zähen Spieltage, die einen zur Verzweiflung bringen können.Es beschreibt den Unterschied zwischen Testspielen an Tages, Monats und an Jahrespermanenzen (also an einst gefallenen Zahlen mit Aufschlüsselung), im Spaß-Modus eines Internetcasinos mit Phantasie-Geld (NIEMALS mit echtem Geld spielen und NIEMALS auch nur die kleinste verfügbare Summe einzahlen), Live üben an den online abrufbaren gefallenen Zahlen der seriösen Spielbanken Berlin, Hamburg oder Wiesbaden.Es beschreibt, warum wir uns grundsätzlich nur auf uns selbst verlassen sollten und keinem vermeintlichen Glückspilzen nacheifern, der zufällig mal einen Tag Glück hatte. Das Auge täuscht zu oft unsere eigentliche Wahrnehmung.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top