Beschreibung

Eine absolut unkonventionelle Art der Vermittlung und in kürzester Zeit vermittelbar und zwar von der Bilanztechnik (Lehrteil) bis zur Analyse (Konzernbilanz). Man lernt, wie eine Bilanz entsteht, wie sich die Inhalte durch Fortschr. verändern (mit Doku.), sowie die diversen Positionen zu hinterfragen (Bil. Fälschungen usw.). Entscheidungsträger, Führungs- und Fachkräfte in Unternehmen werden täglich mit Begriffen und Daten aus Bilanz und Rechnungswesen konfrontiert. In der Praxis reicht das theoretische Wissen in der Regel nicht aus, um die wichtigen Informationen zwischen den Zeilen richtig lesen, verstehen und vor allem interpretieren zu können. Um die Auswirkungen betriebswirtschaftlicher Maßnahmen optimal beurteilen zu können und fachliche Entscheidungen zu treffen, ist ein solches Verständnis, nämlich finanzieller bzw. bilanzieller Zusammenhänge unerlässlich. Fehlentwicklungen müssen frühzeitig erkannt und der erforderliche Handlungsbedarf ermittelt werden. Die erarbeitete Fibel ermöglicht spielerisch das Selbststudium. Sie dient dem Autor auch als Grundlage für die Vermittlung des Stoffes in Seminaren. Die Thematik wird auf unkonventionelle Weise vermittelt und ist in dieser Form als einmalig zu bezeichnen. Der Autor war als Geschäftsführer für Finanzen, Betriebswirtschaft und Controlling sowie Organisation in namhaften Produktionsfirmen der Branchen Maschinenbau, Gebrauchsgüter, Textil und Medizintechnik sowohl für deutsche als auch für amerikanische und Schweizer Unternehmen tätig. Als Mitglied in zwei Arbeitsausschüssen im Bereich Betriebswirtschaft des VDMA hat er an betriebswirtschaftlichen Veröffentlichungen mitgewirkt. Der erste Teil des Seminars dient der Vermittlung des Stoffes, im zweiten Teil wird die Konzernbilanz eines namhaften deutschen Konzerns analysiert. Der Teilnehmer erfährt nicht nur, wie eine Bilanz entsteht und wie sich Ihre Inhalte durch Fortschreibung verändern, sondern wird in die Lage versetzt, die verschiedenen Positionen zu hinterfragen und bekommt zudem ein Gespür für Bilanzfälschungen, Bilanzschönungen usw. Aufgrund der Einmaligkeit dieser Vorgehensweise und des daraus resultierenden Erfolgs empfehlen wir die Fachpublikation bestens. Dr. Rolf Strittmatter - Geschäftsführer Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des Autors: www.wiemaneinebilanzliest.de

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top