Beschreibung

Zu viel Medizin macht krank. Mehr als 30 Milliarden Euro fließen in Österreich jährlich in den Gesundheitssektor, ständig gibt es neue Therapien und Möglichkeiten der Diagnostik - und doch gab es noch nie so viele Patienten wie heute. Scheitert die moderne Medizin an ihren eigenen Ansprüchen? Der Arzt und Schriftsteller Günther Loewit stellt in diesem Buch unbequeme Fragen. Anhand authentischer Beispiele zeigt er, warum Tabletten und Operationen kein Allheilmittel sind - und dass es oft gesünder sein kann, nicht zum Arzt zu gehen.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top