Beschreibung

Sehnsucht nach Heimat empfinden immer mehr Menschen angesichts grenzenloser Mobilität und zunehmender Unübersichtlichkeit. Anselm Grün spürt dieser Sehnsucht nach und beschränkt sich dabei nicht nur auf Orte, die uns vertraut sind. Heimat umfasst für ihn vielmehr auch unsere Sprache, die Musik, die Erinnerungen in uns weckt, den Glauben, in dem wir aufgewachsen sind, und sogar die sozialen Netzwerke des Internets, in denen besonders junge Menschen Gleichgesinnte finden. Letztlich ist all das „Heimat", was uns Sicherheit im Leben gibt: verständnisvolle Mitmenschen, vertraute Orte und das Gefühl der Geborgenheit, das wir im Vertrauen auf Gott und uns selbst finden können. Anselm Grün inspiriert zur eigenen Spurensuche und zeigt, wo jeder von uns seine Heimat finden kann.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top