Beschreibung

Fast drei Jahrzehnte war sie Ministerin für Volksbildung.Sie prägte nicht nur viele Pädagogen, sondern in Kindergärten und Schulen auch Generationen von Heranwachsenden. Nach dem Ende der DDR wurde sie dafür attackiert, geschmäht und ins Exil getrieben.Was man im europäischen Ausland jedoch schon damals würdigte, wird allmählich auch hier vielen bewusst:Was unter ihrer Federführung passierte, geschah mit Verstand und Weitsicht. Ihre Arbeit setzte Maßstäbe für eine erfolgreiche Erziehung.Frank Schumann sprach mit Margot Honecker in Santiago de Chile über Pädagogik damals und heute.

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top