Beschreibung

Wer sind wir im Schlaf, wie real ist unsere Wirklichkeit ? und was wäre, wenn man Träume einnehmen könnte? Selim Özdogan entführt uns in eine surreale Welt, in der Träume in Tropfenform konsumiert werden. Sein Held Nesta liebt es, so für kurze Zeit der Realität zu entfliehen. Noch lieber würde Nesta mit seinen eigenen Träumen berühmt werden; so wie seine Freundin Tedeisha, die zu einem Star wird. Er dagegen verfängt sich jedoch nur in den Traumgebilden anderer, und sein eigenes Leben droht ihm immer mehr zu entgleiten. Da kommen neuartige Träume auf den Markt ? Träume, aus denen die Menschen nicht mehr erwachen ?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top