Beschreibung

Wer von uns wäre wohl ganz frei von abergläubischen Bezügen zum »Siebenschläfertag« oder jenen »sieben Jahren Pech«, die ein zerbrochener Spiegel nach sich ziehen soll? Reinhard Schlüter folgt der Zahlenspur durch Aberglauben, Märchen, Mythologie, Religionen bis hin zur Psychologie oder Chemie. Und wird überall fündig:Da gibt es die sieben Todsünden, die sieben ersten Schritte des neugeborenen Buddha, das Blue-Seven-Phänomen (7 ist eine globale Lieblingszahl und die meisten Menschen mögen Blau), das Siebener- Periodensystem, und natürlich hat die New Yorker Freiheitsstatue sieben Strahlen. Besteht zwischen all den Siebener-Fakten & -Mythen womöglich ein Zusammenhang?

Rezensionen ( 0 )
Noch keine Rezensionen vorhanden.
Sie können die Erörterung eröffnen.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Genres:
Top