Beschreibung

Es gibt Sätze im Leben, die man nie vergisst. Sätze, die trösten. Sätze, die Kraft geben. Sätze, die die Welt erklären. Barbara Lukesch und Balz Spörri haben 50 Schweizer Persönlichkeiten gefragt, welcher Satz in ihrem Leben eine ganz besondere Rolle gespielt hat. Entstanden ist eine wundervolle Sammlung von inspirierenden Texten. Kleine Geschichten, die berühren und zugleich Mut machen.So erzählt Adolf Ogi, wie ihm das Motto "Glaube an das, was du tust. Tue das, woran du glaubst" während seiner Zeit im Bundesrat Stärke verlieh. Oder die junge Regisseurin Bettina Oberli ("Die Herbstzeitlosen") erinnert sich, wie ein Satz ihrer Großmutter sie geprägt hat - und wie sie ihn schließlich hinter sich ließ: "Nägel, die herausstehen, muss man einschlagen."Dieses Lebenshilfebuch der etwas anderen Art zeigt ein Mosaik von außergewöhnlichen Schweizerinnen und Schweizern: vom Regisseur Marc Forster über die Schauspielerin Maria Becker bis zum Nobelpreisträger Kurt Wüthrich. Vom Financier Tito Tettamanti über den Starkoch Horst Petermann bis zur Botschafterin Carla Del Ponte.Der Literatur-Nobelpreisträger Imre Kertész hat einmal geschrieben: "Die Sätze, die uns nötig sind, finden früher oder später zu uns." Dieses Buch zeigt, dass er recht hat: Die wichtigen Sätze im Leben fliegen einem zu. Wie ein Geschenk.

Rezensionen ( 0 )
Every Friday we give gifts for the best reviews.
The winner is announced on the pages of ReadRate in social networks.
Zitate (0)
Sie können als Erste ein Zitat veröffentlichen.
Top